Unser Fachberater ist IQH zertifiziert Unser Zertifikat

Geld-zurück-Garantie

Um unseren Anspruch an unserer Qualität zu verdeutlichen, sichern wir eine transparente Geld-zurück-Garantie zu.

24h-Betreuung

Das Modell der 24 Stunden Pflege bietet ihren hilfebedürftigen Angehörigen wohltuende Unterstützung im Alltag.

Demenzbetreuung

Unsere Betreuungspersonen besitzen Erfahrung im Umgang mit Demenzkranken und wurden hierfür geschult.

Willkommen beim

Deutschen Pflegehilfswerk

Deutschlandweit vermitteln wir Betreuungspersonen für die 24 Stunden Betreuung. Diese leben gemeinsam mit der hilfsbedürftigen Person in häuslicher Gemeinschaft. Hierdurch ist zugesichert, dass die hilfsbedürftige Person rund um die Uhr, die gewohnte Lebensqualität genießen kann. So bleibt Ihnen mit Ihrem Angehörigen mehr gemeinsame Zeit für die Dinge, die wirklich Freude bereiten.
Über das folgende Video, erhalten Sie eine kurze Einführung unsererseits in die Welt der Betreuung in häuslicher Gemeinschaft. Wir - das Deutsche Pflegehilfswerk - sind für Sie jederzeit da.
Betreuung zu Hause

Was Kunden sagen

Ihre 24h Betreuung - Pflegekraft

Unsere Leistungen

Betreuung in häuslicher Gemeinschaft

Wir decken eine breite Palette an Leistungen ab, sodass wir jedes Bedürfnis zu ihrer vollsten Zufriedenheit abbilden können.

3 einfache Schritte

Zu ihrer passenden Betreuungsperson in 3 Schritten

01
Gradation Image
Bedarfsermittlung
Bei einem Hausbesuch beschafft sich unser Fachberater einen Eindruck vom notwendigen Betreuungsumfang, den persönlichen Wünschen sowie Bedürfnissen und der häuslichen Situation des Hilfebedürftigen.
02
Gradation Image
Vorstellung ihrer Betreuungsperson
Binnen von 2 Werktagen stellen wir ihnen passende Betreuungspersonen vor. Sollte nichts passendes dabei sein, erhalten Sie umgehend weitere Vorschläge. Daraufhin schließen Sie einen Betreuungsvertrag ab.
03
Gradation Image
Anreise und Beginn der Betreuung
Wir stimmen mit ihnen gemeinsam das Anreisedatum für ihre gewünschte Betreuungsperson ab und organisieren die Anreise. Beim "Kennenlernen" wird unser Fachberater selbstverständlich vor Ort sein.

Von der ersten Minute an, steht ihnen der gleiche Fachberater stets an ihrer Seite.

Eine Kurzübersicht

Deutsches Pflegehilfswerk

Damit Sie eine bessere Übersicht erhalten können, haben wir ihnen verständlich und detailliert die verschiedenen Themenbereiche erklärt.
Pflegegeld & Pflegegrad
Pflegegradrechner
Demenzbetreuung
Zuschüsse & Förderungen

Zögern Sie nicht bei Fragen und kontaktieren Sie uns. Alle Services einsehen

Betreuung in häuslicher Gemeinschaft

Preisbeispiel: Betreuung in häuslicher Gemeinschaft

 

Monatliche Kosten und Zuschüsse (auf 30 Tage gerechnet)
Betreuungskosten für 30 Tage zu je 74 € 2.340 €
1. Pflegegeld für Pflegegrad 3 – 545 €
2. Verhinderungspflege (max. 2.418 €/Jahr) – 202 €
3. Steuererleichterungen (max. 4.000 €/Jahr) – 333 €
Effektive monatliche Kosten für die Betreuung 1.260 €

Hauswirtschaftliche Versorgung, pflegerische Alltagshilfe und soziale Betreuung - sogenannte „24 Stunden Betreuung“ - für eine hilfsbedürftige Person mit Pflegegrad 3 durch eine Betreuungsperson mit ersten Erfahrungen, die sich auf Deutsch mit einfachen Worten verständigen kann.

1. Das Pflegegeld erhält die versicherte Person monatlich zur freien Verfügung ausgezahlt.
Sollten Sie für die Leistungen der Pflegeversicherung zusätzlich einen ambulanten Pflegedienst beauftragen, kann sich die Höhe Pflegegeldes anteilig verringern.

2. Der Betrag der Verhinderungspflege setzt sich zusammen aus dem Grundbetrag 1.612 € zzgl. max. 806 € aus der Kurzzeitpflege, der dafür genutzt werden kann. Für den Bezug von Verhinderungspflegegeld, müssen die Voraussetzungen des § 39, SGB XI erfüllt sein.

3. Die Aufwendungen könne als außergewöhnliche Belastung mit der Einkommenssteuer verrechnet werden oder bis zu einer Höhe von 4.00 € als haushaltsnahe Dienstleistung direkt von der Steuerlast abgezogen werden. Weiterführende Informationen erhalten Sie gern von Ihrem Kundenberater.

Es handelt sich bei dieser Berechnung um eine vereinfachte und beispielhafte Aufstellung der Kosten und möglichen Zuschüsse bei der Finanzierung der sogenannten 24 Stunden Betreuung. Abhängig von Ihrer individuellen Betreuungssituation und Ihren Anforderungen an die Betreuungsperson können die Kosten für die häusliche Betreuung variieren.

Zur optimalen Ausschöpfung der Pflege-Zuschüsse beraten wir Sie gern!

Füllen Sie jetzt unseren Fragebogen zur Betreuungssituation aus und erhalten Sie ein individuelles Preisangebot für die Betreuung Ihres Angehörigen!

h8-award-3

Unsere Geld-zurück-Garantie

Falls Sie mit der von uns erbrachten Betreuungsdienstleistung nicht zufrieden sind und uns dies innerhalb von 7 Tagen nach Anreise ihrer ersten Betreuungsperson mitteilen - erhalten Sie die für die Betreuungsperson entstandenen Kosten erstattet. In der Regel wird von unseren Kunden ein Wechsel der Betreuungsperson bevorzugt. Auch dies gestalten wir für Sie kostenfrei.

Die Sprachkategorien nach denen die Sprachkenntnisse der osteuropäischen Betreuungspersonen eingestuft werden, entsprechen den Stufen A1, A2 und B1 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens (GER).

01
Grundkenntnisse
Ihre Betreuungsperson versteht alltägliche Ausdrücke. Sie verfügt über einen einfachen Grundwortschatz und kann sich auf einfache Art verständigen, wenn die Gesprächspartner/innen langsam und deutlich sprechen.
02
Erweiterte Grundkenntnisse
Ihre Betreuungsperson verfügt über einen mittleren Grundwortschatz. Sie verständigt sich in bekannten Situationen, in denen es um einen direkten Austausch über vertraute und geläufige Dinge geht, mit einfachen Worten.
03
Gute Deutschkenntnisse
Ihre Betreuungsperson kann vertraute, alltägliche Ausdrücke und einfache Sätze verstehen und verwenden, die sich auf eine konkrete Situation beziehen. Sie verfügt über einen erweiterten Grundwortschatz und drückt sich in einer Konversation spontan aus.

Zuschüsse und Fördermöglichkeiten

Zur unterstützenden Finanzierung der Seniorenbetreuung im eigenen Zuhause bietet der Gesetzgeber bei Erfüllung der entsprechenden Voraussetzungen verschiedene Leistungen an, u.a.:

  • Pflegegeld (bei Vorliegen eines Pflegegrades nach SGB XI)
  • Verhinderungspflegegeld (§ 39, SGB XI)
  • Steuerliche Vergünstigungen
  • Zusätzliche Entlastungsleistungen (§ 45b, SBG XI)
  • Zuschüsse für Tages- und Nachtpflege sowie Kurzzeitpflege (§ 40 & 41, SGB XI)
  • Förderung von Maßnahmen zur Wohnraumanpassung (§ 40, SGB XI)
  • Landespflegegeld (nur für Bayern https://www.landespflegegeld.bayern.de/)
  • Pflegehilfsmittel (§ 40, SGB XI)

Auf unserer Seite zum Thema “Zuschüsse & Förderungen” erhalten Sie detaillierte Informationen zu den einzelnen Förder- und Entlastungsmöglichkeiten sowie den Voraussetzungen zum Erhalt der Leistungen.

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

Pflege braucht Beratung

    Art der Anfrage