Deutsches Pflegehilfswerk hat 4,64 von 5 Sternen 259 Bewertungen auf ProvenExpert.com

24 Stunden Pflege – Welche Modelle gibt es?

Inhaltsverzeichnis

24-Stunden-Pflege bezeichnet eine Form der häuslichen Betreuung, bei der eine Pflegekraft rund um die Uhr für eine betreuungsbedürftige Person da ist. Die Betreuungskraft ist entweder vor Ort bei der betroffenen Person oder in unmittelbarer Nähe und übernimmt sowohl pflegerische als auch hauswirtschaftliche Aufgaben. Diese Form der Pflege ermöglicht es betreuungsbedürftigen Personen, in ihrer gewohnten Umgebung zu bleiben und trotzdem die notwendige Betreuung und Pflege zu erhalten. Die 24-Stunden-Pflege ist besonders für Menschen geeignet, die aufgrund von körperlichen Einschränkungen oder einer Erkrankung nicht mehr in der Lage sind, sich selbst zu versorgen und auf Unterstützung angewiesen sind. Durch die Anwesenheit einer Betreuungskraft rund um die Uhr kann auch auf unvorhergesehene Situationen schnell reagiert werden. In diesem Artikel werden die Vor- und Nachteile der Entsendung von Angestellten nach dem Entsendegesetz, der Entsendung von Betreuungskräften im Auftragsverhältnis, der Beauftragung von selbstständigen Betreuungskräften und der direkten Anstellung von Betreuungskräften aufgezeigt.

Erfahren Sie hier mehr über 24 Stunden Pflege

24 Stunden Pflege – Wichtige Aspekte bei der Auswahl eines Betreuungsmodells

Die Wahl des richtigen Betreuungsmodells für eine 24 Stunden Pflege hängt von vielen Faktoren ab. Einige wichtige Aspekte, die bei der Auswahl eines Modells zu beachten sind, werden im Folgenden erläutert.

  • Qualifikation der Betreuungskräfte

Die Qualifikation der Betreuungskräfte ist ein wichtiger Faktor bei der Auswahl eines Betreuungsmodells. Je nach Modell können die Anforderungen an die Qualifikation der Betreuungskräfte unterschiedlich sein. Bei der Beauftragung von selbstständigen Betreuungskräften und der direkten Anstellung von Betreuungskräften hat keine Vorprüfung der Qualifikation zur 24h Stunde Pflege durch einen Arbeitsgeber stattgefunden.

  • Kosten

Ein weiterer wichtiger Faktor bei der Auswahl eines Betreuungsmodells sind die Kosten. Die Kosten für die Betreuung können je nach Modell stark variieren. Bei der Entsendung von Angestellten nach dem Entsendegesetz und der Entsendung von Betreuungskräften im Auftragsverhältnis können die Kosten oft niedriger sein als bei anderen Modellen. Bei der Beauftragung von selbstständigen Betreuungskräften und der direkten Anstellung von Betreuungskräften sind die Kosten in der Regel höher, sofern die Sozialabgeben korrekt abgeführt werden

  • Flexibilität

Die Flexibilität der Betreuungskräfte kann ebenfalls ein wichtiger Faktor bei der Auswahl eines Betreuungsmodells sein. Bei der Entsendung von Angestellten nach dem Entsendegesetz und der Entsendung von Betreuungskräften im Auftragsverhältnis sind die Betreuungskräfte flexibler als bei anderen Modellen. Bei der Beauftragung von selbstständigen Betreuungskräften und der direkten Anstellung von Betreuungskräften können Versorgungslücken auftreten, wenn zum Beispiel die 24 Stunden Pflegekraft krank wird.

  • Sprachbarriere

Die Sprachbarriere kann ein wichtiger Faktor bei der Auswahl eines Betreuungsmodells sein. Bei der Entsendung von Angestellten nach dem Entsendegesetz und der Entsendung von Betreuungskräften im Auftragsverhältnis haben die 24 Stunden Pflegekräfte oft schon einen Sprachtest absolviert. Bei der direkten Anstellung müssen Familien dies oft selbst organisieren.

Der Europäische Referenzrahmen für Sprachniveau gilt auch in der 24 Std. Pflege

NiveauBezeichnungBeschreibung im Kontext von 24 Stunden Pflegekräften
A1AnfängerMit einem A1-Sprachniveau kann eine Pflegekraft einfache Anweisungen in Bezug auf die Pflege einer Person verstehen und sich selbst sowie die betroffene Person in einfachen Sätzen vorstellen und Informationen über die Person geben.
A2GrundkenntnisseEine 24h-Pflegekraft mit A2-Sprachniveau ist in der Lage, sich in Alltagsthemen wie Essen, Gesundheit und Freizeit zu unterhalten und einfache Anweisungen im Zusammenhang mit der Pflege zu geben.
B1Fortgeschrittene KenntnisseEine Pflegekraft für die 24 Std. Pflege mit B1-Sprachniveau kann sich in den meisten Situationen verständigen, die im Zusammenhang mit der Pflege einer Person auftreten. Sie kann zusammenhängende Texte lesen und schreiben, die sich mit den Bedürfnissen und Anforderungen der betroffenen Person befassen.
B2Selbstständige SprachverwendungEine Pflegekraft mit B2-Sprachniveau kann fließend und spontan mit der betroffenen Person sprechen und auch komplexe Texte lesen und schreiben, die sich mit Fragen der Gesundheitspflege und anderen wichtigen Themen befassen.
C1Fortgeschrittene SprachverwendungPflegekräfte mit C1-Sprachniveau können sich auf hohem Niveau mit der betroffenen Person unterhalten und in komplexen Situationen handeln. Sie sind in der Lage, komplexe Texte zu lesen und zu schreiben, die sich mit der Pflege von Personen mit besonderen Bedürfnissen befassen.
C2Exzellente SprachkenntnissePflegekräfte mit C2-Sprachniveau können anspruchsvolle Texte lesen und schreiben, die sich mit allen Fragen der Pflege und Betreuung von Menschen mit besonderen Bedürfnissen befassen. Sie können komplexe Aufgaben ausführen und sich auf hohem Niveau mit der betroffenen Person unterhalten.

Erfahren Sie mehr über die Leistungen der Pflegekasse:

Rechtliche Lage

Bei der Auswahl einer Betreuungskraft ist es wichtig, auch die rechtlichen Aspekte zu berücksichtigen. Insbesondere bei der Beauftragung von selbstständigen Betreuungskräften besteht das Risiko der Scheinselbstständigkeit, was zu rechtlichen Konsequenzen führen kann. Hierbei wird eine selbstständige Tätigkeit vorgetäuscht, obwohl in Wirklichkeit ein abhängiges Beschäftigungsverhältnis vorliegt. Dies kann dazu führen, dass die Betreuungskraft nachträglich als sozialversicherungspflichtig eingestuft wird und die Familien Sozialversicherungsbeiträge und Steuern nachzahlen muss. Um dieses Risiko zu vermeiden, sollte bei der Beauftragung von selbstständigen Betreuungskräften darauf geachtet werden, dass ein tatsächliches selbstständiges Beschäftigungsverhältnis vorliegt. Hierzu können beispielsweise eine klare Auftragsbeschreibung, eine freie Arbeitsgestaltung und die Bereitstellung von Arbeitsmitteln beitragen.

Merkmale der Scheinselbstständigkeit bei 24h Pflege

MerkmalBeschreibung im Kontext der 24-Stunden-Pflege
Eingliederung in betriebliche AbläufeWenn die Betreuungskraft in die Abläufe der Familie eingegliedert ist und von diesen Weisungen erhält.
Fehlende eigene BetriebsstätteWenn die Betreuungskraft keine eigene Betriebsstätte besitzt oder keine eigenen Arbeitsmittel einsetzt, sondern von der Familie gestellt werden.
Keine eigenen AuftraggeberWenn die Betreuungskraft ausschließlich für eine Familie tätig ist und keine weiteren Auftraggeber hat.
Fehlende unternehmerische EntscheidungsfreiheitWenn die Betreuungskraft keine oder nur geringe unternehmerische Entscheidungsfreiheit hat, z.B. bei der Festlegung der Arbeitszeit, Urlaub oder des Arbeitsumfangs, sondern sich nach den Wünschen der Familie richten muss.
Erscheinen als ArbeitnehmerWenn die Betreuungskraft nach außen hin, wie eine Arbeitnehmerin erscheint, z.B. durch das Tragen einer einheitlichen Arbeitskleidung oder durch die Zuordnung zu einer bestimmten Abteilung im Haus.
Regelmäßigkeit der TätigkeitWenn die Betreuungskraft regelmäßig und über einen längeren Zeitraum für die Familie tätig ist, anstatt nur für einen begrenzten Zeitraum oder für ein bestimmtes Projekt.
Abhängigkeit von einem AuftraggeberWenn die Betreuungskraft wirtschaftlich von einer Familie abhängig ist und ohne diese ihre wirtschaftliche Existenzgrundlage gefährdet wäre.

Die Entsendung von Arbeitskräften innerhalb der EU ist ein wichtiger Aspekt bei der Beschäftigung von Betreuungskräften im Rahmen der 24-Stunden-Pflege. Wenn eine Betreuungskraft aus einem EU-Mitgliedstaat in einem anderen Mitgliedstaat tätig wird, muss der Entsendestaat die entsprechenden Arbeitnehmerrechte und -bedingungen garantieren. Dies ist besonders wichtig im Bereich der 24-Stunden-Pflege, da es hier oft um besonders schutzbedürftige Personen geht. Die Entsendung von Betreuungskräften im Rahmen der 24-Stunden-Pflege ist rechtlich zulässig, solange die einschlägigen EU-Richtlinien eingehalten werden. Eine wichtige Voraussetzung für die Entsendung von Arbeitskräften ist beispielsweise die Einhaltung des Mindestlohns und der Arbeitszeitvorschriften. Auch die Anerkennung von Qualifikationen und die Absicherung im Falle von Arbeitsunfällen oder Krankheit sind wichtige rechtliche Aspekte, die bei der Entsendung von Betreuungskräften berücksichtigt werden müssen.

VoraussetzungBeschreibung
MindestlohnDie Betreuungskraft muss den Mindestlohn des jeweiligen Landes erhalten, in dem sie tätig ist.
ArbeitszeitvorschriftenDie Arbeitszeit der Betreuungskraft muss den geltenden Arbeitszeitvorschriften des jeweiligen Landes entsprechen.
Soziale AbsicherungDie Betreuungskraft muss im Entsendestaat sozial abgesichert sein, um bei Arbeitsunfällen oder Krankheit abgesichert zu sein.
Anerkennung von QualifikationenDie Qualifikationen der Betreuungskraft müssen vom Aufnahmeland anerkannt werden.
Steuern und AbgabenDie Betreuungskraft muss in ihrem Entsendestaat Steuern und Abgaben entrichten.

Es ist wichtig, dass sowohl der Entsendestaat als auch das Aufnahmeland sicherstellen, dass die Voraussetzungen für die Entsendung von Arbeitskräften eingehalten werden, um die Rechte der Betreuungskraft und der betreuten Person zu schützen.

Entsendung von Angestellten nach dem Entsendegesetz in der 24h Stunden Pflege

Bei der Entsendung von Angestellten nach dem Entsendegesetz werden Betreuungskräfte von einem ausländischen Unternehmen in Deutschland eingesetzt. Dieses Modell ist besonders für Familien interessant, die Betreuungskräfte aus anderen Ländern einsetzen möchten. Die Betreuungskräfte sind dabei meistens im Heimatland des Unternehmens angestellt und werden für einen begrenzten Zeitraum nach Deutschland entsendet.

Vorteile:

  • Die Betreuungskräfte sind bereits angestellt und müssen nicht extra gesucht werden.
  • Betreuungslücken sind unwahrscheinlicher, da Agenturen Ersatz schicken können.
  • Die Kosten für die Betreuungskräfte sind oft geringer als bei anderen Modellen.

Nachteile:

  • Vertragliche Bindung
  • Manchmal Kosten für Vermittler
  • Höhere Kosten für Sozialabgaben

Entsendung von Betreuungskräften im Auftragsverhältnis

Bei der Entsendung von Betreuungskräften im Auftragsverhältnis wird ein ausländisches Unternehmen beauftragt, Betreuungskräfte nach Deutschland zu entsenden. Diese Betreuungskräfte sind dann direkt für den Auftraggeber tätig und werden von diesem bezahlt. Das Modell ist besonders für Unternehmen interessant, die einen kurzfristigen Betreuungsbedarf haben und keine eigene Betreuungskraft einstellen möchten.

Vorteile:

  • Die Betreuungskräfte sind bereits qualifiziert und müssen nicht extra geschult werden.
  • Der Einsatz von ausländischen Betreuungskräften kann eine Alternative sein, wenn in Deutschland keine ausreichenden Betreuungskräfte zur Verfügung stehen.
  • Der Auftraggeber hat die volle Kontrolle über die Arbeitsweise der Betreuungskräfte.

Nachteile:

  • Die Kosten für die Betreuungskräfte sind oft höher als bei anderen Modellen.
  • Die Betreuungskräfte sind oft nicht ausreichend qualifiziert.
  • Die rechtliche Lage kann komplex sein.

Beauftragung von selbstständigen Betreuungskräften in der 24 Std. Pflege

Bei der Beauftragung von selbstständigen Betreuungskräften wird eine Person beauftragt, die Betreuung zu übernehmen. Diese Person ist als selbstständige Betreuungskraft tätig und arbeitet auf eigene Rechnung. Das Modell ist besonders für Personen interessant, die eine individuelle Betreuung wünschen und eine enge Bindung zu ihrer Betreuungskraft aufbauen möchten.

Vorteile:

  • Die Betreuungskräfte sind oft sehr flexibel und können individuell auf die Bedürfnisse des Kunden eingehen.
  • Es besteht die Möglichkeit, eine enge Bindung zu der Betreuungskraft aufzubauen.
  • Die Betreuungskräfte sind meist sehr qualifiziert und haben eine lange Erfahrung in der Betreuung.

Nachteile:

  • Gefahr der Scheinselbstständigkeit
  • Die Kosten für die Betreuungskräfte sind oft höher als bei anderen Modellen.
  • Es besteht ein gewisses Risiko, dass die Betreuungskraft ausfällt oder krank wird, sodass Betreuungslücken entstehen

Direkt angestellte Betreuungskräfte

Bei der direkten Anstellung von Betreuungskräften wird eine Person als Betreuungskraft direkt beim Auftraggeber angestellt. Das Modell ist besonders für Personen interessant, die eine langfristige Betreuung benötigen und eine feste Bindung zu ihrer Betreuungskraft aufbauen möchten.

Vorteile:

  • Der Auftraggeber hat die volle Kontrolle über die Arbeitsweise der Betreuungskraft.
  • Es besteht ein Arbeitgeber-Arbeitnehmer-Verhältnis, was rechtlich einfacher ist.
  • Es besteht die Möglichkeit, eine enge Bindung zu der Betreuungskraft aufzubauen.

Nachteile:

  • Die Kosten für die Betreuungskraft sind viel höher als bei anderen Modellen.
  • Es besteht ein gewisses Risiko, dass die Betreuungskraft ausfällt oder krank wird und eine Betreuungslücke entsteht
  • Die Suche nach einer qualifizierten Betreuungskraft kann zeitaufwändig und komplex sein.

Wie finde ich eine geeignete Betreuungskraft?

Wenn Sie eine geeignete Betreuungskraft suchen, gibt es verschiedene Möglichkeiten, um diese zu finden. Hier sind einige Optionen:

  • Personalvermittlungsagenturen

Es gibt spezialisierte Agenturen, die sich auf die Vermittlung von Betreuungskräften spezialisiert haben. Diese Agenturen können bei der Suche nach einer geeigneten Betreuungskraft helfen und auch bei der Organisation des Betreuungsmodells unterstützen.

  • Online-Plattformen

Es gibt verschiedene Online-Plattformen, auf denen Betreuungskräfte angeboten werden. Hier können Sie eine geeignete Betreuungskraft finden und auch Bewertungen anderer Kunden lesen.

  • Empfehlungen von Freunden und Familie

Es kann hilfreich sein, Freunde und Familie um Empfehlungen zu bitten. Diese können oft eine vertrauenswürdige Betreuungskraft empfehlen und auch bei der Organisation des Betreuungsmodells helfen.

  • Jobbörsen

Es gibt auch verschiedene Jobbörsen, auf denen Betreuungskräfte gesucht werden. Hier können Sie eine geeignete Betreuungskraft finden und auch direkt mit ihr Kontakt aufnehmen.


Tipps für die Auswahl einer Betreuungskraft

Wenn Sie eine geeignete Betreuungskraft suchen, gibt es einige Tipps, die Ihnen helfen können, eine gute Wahl zu treffen:

  • Klären Sie Ihre Bedürfnisse und Anforderungen

Bevor Sie mit der Suche nach einer Betreuungskraft beginnen, sollten Sie Ihre Bedürfnisse und Anforderungen klären. Überlegen Sie, welche Aufgaben die Betreuungskraft übernehmen soll, welche Qualifikationen sie haben sollte und wie viel Sie bereit sind zu zahlen.

Lassen Sie eine professionelle „Bedarfsanalyse“ durchführen
  • Prüfen Sie die Qualifikationen der Betreuungskraft

Es ist wichtig, dass die Betreuungskraft über die notwendigen Qualifikationen verfügt, um eine 24 Stunden Pflege durchführen zu können. Achten Sie darauf, dass die Betreuungskraft über eine entsprechende Ausbildung, Sprachkenntnisse und Erfahrung verfügt.

Der Europäische Referenzrahmen für 24 Std. Pflege
  • Prüfen Sie die Herkunft der 24 Stunden Pflegekraft

Nur EU-Bürger haben das Recht, innerhalb der EU zu arbeiten, da sie gemäß der europäischen Freizügigkeitsrichtlinie das Recht haben, sich frei in der EU zu bewegen und zu arbeiten. Dieses Recht gilt jedoch nicht für Nicht-EU-Bürger, die eine Aufenthaltsgenehmigung oder eine Arbeitserlaubnis benötigen, um innerhalb der EU arbeiten zu können. Eine solche Erlaubnis wird von den nationalen Behörden ausgestellt und setzt in der Regel eine bestimmte Qualifikation und ein Arbeitsangebot voraus. Verstöße gegen die Gesetze im Zusammenhang mit der Beschäftigung von Nicht-EU-Bürgern ohne Aufenthaltsgenehmigung oder Arbeitserlaubnis können schwerwiegende Konsequenzen haben.

  • Informieren Sie sich über die rechtliche Lage

Bevor Sie eine Betreuungskraft einstellen, sollten Sie sich über die rechtliche Lage informieren. Überlegen Sie, welches Modell am besten zu Ihnen passt und welche rechtlichen Anforderungen damit verbunden sind.

Voraussetzungen für die Entsendung
  • Sprechen Sie mit der Betreuungskraft

Es ist wichtig, dass Sie sich mit der Betreuungskraft persönlich treffen und ein Gespräch führen. Dadurch können Sie feststellen, ob die Chemie zwischen Ihnen und der Betreuungskraft stimmt und ob die Betreuungskraft Ihre Bedürfnisse erfüllen kann.

  1. Prüfen Sie die Referenzen

Fragen Sie nach Referenzen und Erfahrungsberichten anderer Kunden. Dadurch können Sie sich ein Bild davon machen, wie zufrieden andere Kunden mit der Betreuungskraft waren.

Fazit

Die 24 Stunden Pflege ist eine Betreuungsform, die für viele Menschen eine wichtige Unterstützung im Alltag darstellt. Es gibt verschiedene Modelle, die für die Betreuung eingesetzt werden können. Die Entsendung von Angestellten nach dem Entsendegesetz ist rechtlich eine der sichersten Varianten für Familien. Die die Entsendung von Betreuungskräften im Auftragsverhältnis sind besonders für Unternehmen interessant, die Betreuungskräfte aus anderen Ländern einsetzen möchten. Die Beauftragung von selbstständigen Betreuungskräften ist eine gute Option für Personen, die eine individuelle Betreuung wünschen und eine enge Bindung zu ihrer Betreuungskraft aufbauen möchten.  Dieses Modell birgt jedoch die rechtlichen Risiken. Die direkte Anstellung von Betreuungskräften ist eine gute Option für Personen, die eine langfristige Betreuung benötigen und eine feste Bindung zu ihrer Betreuungskraft aufbauen möchten. Hierbei fallen jedoch deutlich höherer Kosten an und es besteht das Risiko einer Betreuungslücke in der 24h Pflege. Es ist wichtig, die Vor- und Nachteile der verschiedenen Modelle abzuwägen und sich für das Modell zu entscheiden, das am besten zu den eigenen Bedürfnissen passt.

Teilen

Sie haben Fragen?

Inhaltsverzeichnis